Sohrab: Iranischer Elektronik-Künstler finanziert mit neuem Song Asylrechtsverfahren

flattr this!

Der iransiche Elektronik-Avantgarde-Musiker Sohrab stammt aus Teheran. Dort war er, so schreibt seine Plattenfirma Touch, nicht nur kulturell isoliert, sondern auch im inneren Exil. Nachdem er zunächst in einer Punkband spielte,v eröffentlichte er im letzten Jahr auf dem britischen Label eine EP namens Hidden Place mit computergenerierten organisch-melancholischen Klangslandschaften, für die er jüngst eine Anerkennung in der Kategorie Hybrid Art auf der Ars Electronica erhielt. Zuvor war er auf einer Touch-Labelnight im Berliner Berghain u.a. mit Kollegen Fennesz aufgetreten.

Touch Diktator Sohrab

Copyright: Touch

Vor einigen Tagen veröffentlichte er den Song Shouting at Dictators (Faryad bar Dictator), produziert von seinem schwedischen Labelmate BJNilsen. In diesem sampled er die nächtlichen “Allah u Akbar” (“Gott ist groß””) und “Mag bar diktator” (“Tod dem Diktator”)-Gesänge der aktuellen Revolution im Iran. Der Song ist in mehrfacher Hinsicht ein politisches Statement: Sohrab konnte im vergangenen Jahr nach Deutschland ausreisen – was für kritische Iraner nicht unbeding einfach ist – und hat hier Asyl beantragt. Das wurde, nachdem er einige Zeit in einem Lager in Brandenburg interniert war, jedoch abgelehnt. Nun versucht er über einen Anwalt, der Rückführung in sein Heimatland zu entgehen, wo er mit relativer Sicherheit verhaftet werden wird, da kritische Künstler vom Regime als besonders gefährlich betrachtet werden. Die Plattenfirma sieht in der strikteren Asylpolitik einen Einfluss der erstarkenden politischen Rechten in Europa, aber auch eine Reaktion auf die derzeitige Vielzahl von Flüchtlingen aus den im Umbruch begriffenen arabischen Ländern, die zumeist auch sofort wieder zurückgeführt würden.

Das Geld für den Download überweist das Label zu 100% an den Künstler, um die entstehenden Kosten zu decken. Im Juni soll dann unter dem Titel You Are Not Alone l ein erstes Remix-Album von Kollegen veröffentlicht werden, das Sohrab ebenfalls unterstützen soll, u.a. mit Bearbeitungen von Anonymous, JG Thirlwell und Jóhann Jóhannsson.

Songdownload bei Touch
Sohhabs Seite bei Touch (Information in English)
Reinhhören bei Hypem.com
Free Download: Live in Teheran
Der Staatsfeind ist Künstler (taz-Artikel)

5 finden diesen Artikel gut.
Posted in: Kurze, Musik, News

Kommentar posten


Get Widget